Die Atlassian User Group München im Web

Xing-Gruppe
Twitter Account aug_muc
Twitter Hashtag #aug_muc
Meetup Gruppe
Facebook-Seite
Atlassian-Seite AUG MUC


Seitenhierarchie


Tag Cloud

Loading tagcloud ...

Skip to end of metadata
Go to start of metadata

JIRA Administration

Allgemeine Konfiguration

  • Suchfeld benutzen
  • System Information zeigt alles über JIRA an (Startparameter, JVM-Optionen und -Zustand, Datenbankverbindung, Plugins, ...)
  • General Configuration: Allgemeine Einstellungen zur JIRA Instanz
    • Base URL
    • Allow unassigned issues
    • Accept remote API calls
  • Global Permissions

Einstellen des Datumformats

  • General Configuration -> Advanced: Format für den Datepicker
  • Look and Feel: Anzeige Format für Issues

Weitere nützliche Features

  • System Import/System Export: Importieren und exportieren von XML-Dumps. Projektimport möglich, aber (warning)
  • Announcement Banner: wird auf jeder Seite eingebettet, z.B. für Benachrichtigungen.

    Ungültiger HTML-Code kann die JIRA Instanz lahmlegen

  • Log Scanner/Support Request/Support Tools: helfen beim Finden von Fehlern, automatische Erzeugung eines Support-Requests

Plugins

  • Unter Plugins ist der Universal Plugin Manager erreichbar
  • Alle Plugins mit Plugin System TWO können direkt installiert werden
  • meistens kein Neustart notwendig
  • prüft auch auf Updates (im Marketplace)
  • Safe Mode deaktiviert alle Systemplugins

Benutzer-, Gruppen und Projektrollen

  • Benutzer und Gruppen: wie bei allen anderen Systemen (Users/Groups)
  • Projektrollen (Roles)
    • Rollenkonzept von JIRA
    • Gleiche Benutzer können in unterschiedlichen Projekten unterschiedlichen Projektrollen zugewiesen sein
  • LDAP/AD-Anbindung auf der Oberfläche (User Directories). In JIRA 4.4: keine nachträgliche Änderung möglich (sad)
  • Neu in JIRA 5.0: Besitzer von Dashboards oder Filtern kann geändert werden (Shared Filters/Shared Dashboards)

Nochmal Projektrollen

  • Projektrollen sind immer global verfügbar
  • Es können Standardmitglieder (Benutzer und Gruppen) für Projektrollen konfiguriert werden:

    werden beim Anlegen eines Projektes angewendet, danach keine Auswirkung mehr

  • Es ist empfohlen Projektrollen und keine Gruppen zu verwenden

Anlegen eines Projektes

  • Name, Schlüssel und Projektleiter
  • Schlüssel ist Prefix für alle Issue-Keys
  • Standardbearbeiter ist Projektleiter, kann umgestellt werden (siehe auch Allow unassigned Issues)

Administration durch Projektadministrator

Ein Projektadministrator kann

  • Benutzer/Gruppen zu Projektrollen zuweisen
  • Komponenten anlegen
    • Verantwortlichen
    • Standardbearbeiter
  • Versionen anlegen
    • Release Datum

Erweiterte Projektkonfiguration

  • nur durch einen JIRA-Administrator möglich
  • Umfangreich, siehe Grafik: ProjectDependencies.png
  • Die meisten Einstellungen sind global sichtbar, wirken sich dank Schemes aber nur auf ausgewählte Projekte aus
  • Tipp: Edit ist meistens nur Name und BeschreibungConfigure die eigentliche Konfiguration

Workflows

  • Nur ein inaktiver Workflow kann bearbeitet werden. Entwurfsmodus für aktive Workflows notwendig
  • Grundaufbau
  • Conditions: darf die Transition ausgeführt werden?
  • Validators: prüfen die Daten beim Durchführen einer Transition
  • Postfunctions: führen abschließende Funktionen aus

Benutzerdefinierte Felder

  • enthalten weitere Daten zu einem Issue
  • sind global, lassen sich aber über einen Kontext auf ein Projekt und/oder Vorgangstyp einschränken
  • es gibt viele Plugins mit weiteren Feldtypen
  • können auch berechnet sein (z.B. Letzter Kommentator)

Benutzerdefinierte Felder

  • folgende Einstellungen sind notwendig, damit ein Feld für ein Issue angezeigt wird. Das Feld...
    • ...muss den entsprechenden Kontext haben
    • ...auf dem Screen sein, der angezeigt wird
    • ... darf in der Field Confgiuration nicht ausgeblendet sein

 

  • No labels